Chiemgauer Museen-Vielfalt

Der nördliche Chiemgau bietet eine spannende Mischung an Museen und kulturellen Stätten. In Heimatmuseen kann man die Schätze aus den vergangenen Jahrhunderten, die die Betreiber liebevoll zusammengestellt haben, bewundern. Feuerwehrfans bekommen leuchtende Augen im Museum für historische Magirus Feuerwehrfahrzeuge. Und Kunstliebhaber können zeitgenössische Kunst im Freien oder bei Ausstellungen bewundern.

berge

Skulpturenweg Obinger See

Erleben Sie Kunst im öffentlichen Raum. Rund 20 Objekte zeitgenössischer Bildhauer aus dem südostbayerischen Raum finden Sie rund um den Obinger See.

Mehr lesen

Nöstlbacher Skulpturenweiher

Der junge Bildhauer Marco Bruckner stellt in freier Natur seine Kunstwerke aus Holz aus. Die Besucher tritt mit Natur und Kunst in Interaktion.

Mehr lesen

berge

Hilgerhof

Der Hilgerhof ist Heimatmuseum, Veranstaltungs- und Tagungsort. Der um 1724 erbaute Dreiseithof wurde liebevoll renoviert und erstrahlt nun in frischem Glanz.

Mehr lesen

Dorfmuseum Kienberg

Michael Steinberger, geboren 1912 war Gründer des Museums. Er sammelte von 1956 bis 1999 alle für ihn wichtig erscheinenden Sachen. Dabei achtete er besonders darauf, dass alles, was er zusammentrug, aus seiner Gemeinde Kienberg und dem näheren Umfeld stammten.

Mehr lesen

Museum Mörner an der Mörn

Im Museum Mörner an der Mörn kann man die bäuerliche Lebensart der vergangenen Jahrhunderte bestaunen. Gezeigt werden Kleidung, Hausrat, Glas- und Porzellangegenstände und noch viel mehr.

Mehr lesen

Museum für Magirus-Feuerwehrfahrzeuge

Hier erleben Sie Feuerwehrgeschichte pur: Von der Holzleiter bis zur Leiterbühne, vom Tragkraftspritzenanhänger bis zum Tanklöschfahrzeug, Rüstfahrzeugen und Kränen bis 20 t finden sich im Museum zahlreiche historische Fahrzeuge.

Mehr lesen